Inga Hanka | Journaling – Fragen die dein Leben verändern
16587
post-template-default,single,single-post,postid-16587,single-format-standard,cookies-not-set,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive

Journaling – Fragen die dein Leben verändern

„Life is a lovestory – You just have to write it.”

Wenn ihr mich fragt welche Geschichte ich mit meinem Leben schreiben möchte, dann ist die Antwort schon immer klar gewesen: Ich möchte mit meinem Leben eine Liebesgeschichte schreiben. Und zwar auf jede nur erdenkliche Art und Weise. Ich möchte die Liebe mit meinem Mann erleben, die Liebe zu meinen Kindern spüren. Ich möchte das was ich tue aus Liebe erschaffen und meine Wertvorstellungen und Weltanschauung auf ihr aufbauen.

Und ich möchte mich selbst so lieben, dass ich für mich einstehe und meine Träume verwirkliche, egal wie viel Angst es mir macht. Es ist eben dieser Punkt, der mich momentan oft an meine Grenzen bringt, denn es ist eine Sache zu träumen – eine ganz andere ist es, einen Traum von seinem hohen Roß auf den Boden der Tatsachen zu holen und damit zu beginnen ihn zu verwirklichen Like. Ohne große Worte und Visionen, sondern mit Zuversicht und Durchhaltevermögen. Denn manchmal ist simpler Pragmatismus die höchste Form des Träumens.

Und so sitze ich aktuell jeden Tag an meinem Schreibtisch und arbeite dafür eines Tages mein eigenes Buch zu veröffentlichen. Ich erschaffe und verwerfe, ich bin begeistert und ernüchtert, ich verzweifle und rappele mich wieder auf. Und am Ende gehe ich jeden Tag ein kleines Stück in Richtung Liebe. Der Liebe zu mir selbst, mit der ich für mich einstehe und mir nicht nur erlaube zu träumen, sondern von mir verlange meine Träume zu verwirklichen adobe reader msi herunterladen.

Mein wichtigstes Werkzeug auf diesem Weg ist das Journaling. Mit Stift und Papier beantworte ich mir selbst jeden Morgen und jeden Abend ganz bestimmte Fragen und bin hinterher überrascht von meinen eigenen Erkenntnissen, die mir erst bewusst werden wenn ich sie schwarz auf weiß vor mir sehe. In der letzten Kolumne habe ich euch davon erzählt, heute möchte ich euch ganz konkrete Fragen an die Hand geben, die zu beantworten ein guter Einstieg ins Journaling sind.

 

Doch warum ist Journaling eigentlich so wertvoll?

Ganz einfach – wenn wir schreiben, dann bewirkt das vier Dinge:

  1. Indem wir unsere Gedanken auf Papier bringen, können wir sie mit einer Portion Objektivität betrachten herunterladen. Dadurch können wir sie besser sortieren, in Zusammenhang setzen und am Ende aus einem Gedankenkarussel im Kopf eine Erkenntnis auf Papier machen. Es ist schwierig ein Bild zu erkennen, wenn wir selbst sein Mittelpunkt sind. Mit etwas Abstand allerdings, fällt es viel leichter das Motiv zu erkennen.
  2. Wir gewinnen Klarheit, weil wir uns durch das schreiben selbst „zwingen“ aus Gedankenfetzen ganze Sätze zu formulieren. Dadurch können wir alles mögliche aus unserem Unterbewusstsein ins Bewusstsein holen. Unsere Gedanken und Gefühle, Überzeugungen und Ängste und was da sonst noch so in der Tiefe unseres Bewusstseins herumschwirrt, verschwimmen zu einem großen Durcheinander, das uns oft zu überrollen scheint download 5152 icons. Indem wir sie aufschreiben, entwirren wir sie und entledigen uns der Überforderung
  3. Wir entwickeln andere Gedankengänge. Jeder Mensch denkt am Tag ca. 60.000 Gedanken und 95% von ihnen sind absolut identisch mit denen vom Vortag. Indem wir unsere Gedanken aufschreiben, ändern wir unsere automatisierten Gedankengänge und entdecken neue Sichtweisen und Perspektiven. Vor allem das Beantworten von konkreten Fragen hilft dabei, die Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten.
  4. Wir bewirken nachhaltige Veränderungen in unserem Leben mediathek filmeen. Durch die laufende Selbstreflexion, das Hinterfragen, das Sortieren und „Aus dem Kopf bekommen“ ändern wir die Art und Weise wie wir denken, die wiederrum unsere Handlung beeinflusst, was am Ende zu anderen Ergebnissen führt. Probier’s mal aus.

 

So geht’s:

Ich habe dir drei verschiedene „Fragen-Pakete“ entwickelt, die jeweils in eine andere Richtung gehen. Jedes Paket besteht aus sieben Fragen, jede Frage ist dabei für einen Tag gedacht. Du kannst sie natürlich auch alle auf einmal machen, aber ich würde es eher empfehlen, dass du dir jeden Tag eine Frage vornimmst damit du sie zum einen mit dem nötigen Fokus beantworten kannst und zum anderen bis zum nächsten Tag sacken und wirken lassen kannst zip datei erstellen kostenlos.

Schritt 1: Entscheide dich für ein Ziel: „Klarheit & Fokus“ oder „Annahme und Selbstliebe“?

Schritt 2: Verspreche dir selbst, in den nächsten sieben Tagen jeden Tag eine Frage zu beantworten.

Schritt 3: Entscheide dich am besten für einen festen Zeitpunkt an dem du das Journaling in deinen Tagesablauf einbindest.

Schritt 4: Stelle dir einen Timer auf 15 Minuten und fange einfach an zu schreiben. Egal was, ohne Wertung, ohne Tabus. Die einzige Regel: Höre nicht auf bevor die 15 Minuten vorbei sind.

Schritt 5: Wenn du alle sieben Fragen beantwortet hast, reflektiere diese Übung und schreibe dir ganz konkret auf, ob bzw herunterladen. was sie dir gebracht hat und ob bzw. wie du sie weiter in dein Leben integrieren möchtest.

 

Journal Fragen für Klarheit und Fokus:

 

  1. Wenn du vollkommen kompromisslos, jeden einzelnen Tag du selbst wärst, wenn du dich selbst vollkommen lieben und akzeptieren würdest, was würde sich in deinem Leben ändern?
  2. Was ist deine Definition von Erfolg und woran wirst du es erkennen, wenn du erfolgreich bist?
  3. Stelle dir vor du hättest die Garantie, du könnest nicht scheitern? Was würdest du tun?
  4. Was ist dein persönlicher Leitspruch für diesen Abschnitt deinen Lebens in dem du sich grade befindest und warum?
  5. Nehmen wir an, dein Leben sei eine Geschichte und du bist ihr Autor – was würdest du auf die nächsten Seiten schreiben wollen uebersetzer herunterladen?
  6. Aufbauend auf die vorherige Frage: Was kannst du konkret tun um deine Geschichte zum Leben zu erwecken?
  7. Zum Abschluss: Welche Erkenntnisse haben dich überrascht und warum haben sie das getan?

 

Journal Fragen für Annahme und Selbstliebe
  1. Was liebst du an dir und warum?
  2. Was in deinem Leben macht dich so richtig stolz und wie hast du es erreicht bzw. wie ist es in dein Leben gekommen?
  3. Was bedeutet es für dich „ganz genau richtig zu sein, so wie man ist“ und woher weißt du, dass du es bist herunterladen?
  4. Was ist es, das dich dankbar und glücklich macht, ganz genau dein Leben führen zu dürfen und wie kannst du genau diese Dinge jeden Tag in deinen Alltag integrieren?
  5. Mache dir selbst die überschwänglichsten Komplimente die du dir vorstellen kannst.
  6. Was ist deine liebste Art dir selbst zu zeigen, dass du dich schätzt und liebst und wie kannst du sie in deinen Alltag integrieren?
  1. Zum Abschluss: Welche Erkenntnisse haben dich überrascht und warum haben sie das getan?

 

Lust auf mehr die gilde download kostenlos vollversion? Dann schau‘ doch mal bei Instagram vorbei. 

 

No Comments

Post A Comment